DESIGNED BY MIXWEBTEMPLATES

  

 

Gott kennt Dein Herz

und ER hat ein Herz f ü r D i c h

 

Der Monatsspruch für Juni aus 1. Könige 8,39 bringt das zum Ausdruck: „Du allein kennst das Herz aller Menschenkinder.“

Dass Gott unser Herz kennt, muss uns nicht unangenehm sein. Das „Herz“ steht im biblischen Zusammenhang meist für das Zentrum unserer Person, für unsere Gedanken, unseren Willen und unser Handeln.

Aber Gott ist nicht wie die Polizei. Er kontrolliert nicht dauernd, ob wir etwas falsch machen. Er ist auch nicht darauf aus, uns „Strafzettel“ auszuteilen, wenn er ein Vergehen bei uns entdeckt.

SEIN Interesse an unserem Herz hängt mit SEINEM HERZ zusammen:

ER liebt uns von ganzem Herzen.

Doch wir leben oft ganz nach unserer eigenen Regie. Wir sind mit unserem Herz oft ohne Gott unterwegs, auch als Christen.

Damit laufen wir in die Irre. Viele haben das schon gemerkt: „in meinem Leben stimmt was nicht. Mein Herz führt mich auf Wege, die ich eigentlich nicht will.“

An dieser Stelle will Gott mit seinem Herz unser Herz berühren. Jesus ist Gottes wichtigstes Argument. Mit Jesus nimmt er uns an, wie wir sind; mit unserem Herz, wie es ist (manchmal kalt, manchmal hart, oft in der Irre).

Aber er sagt nicht: Du musst dich ändern! Sondern er sagt: „Jesus hat am Kreuz alles für dich getan. Deshalb kannst Du ein neues Leben anfangen. Ich will dein Herz verwandeln in ein Herz, das mit Gott lebt.“

So, und nur so, finden wir alle, Christen und Menschen, die Jesus noch nicht kennen, zu einem gelingenden Leben, das einmal in die Herrlichkeit bei Gott mündet.

Gott wartet darauf in großer Liebe und Geduld, dass wir ihm unser Herz freiwillig anvertrauen. Denn Gott hat großes Interesse an unserem Herz, weil er will, dass unser Leben gelingt.

 

Herzlich grüßt Sie 

Ihr Pfarrer Martin Gräßer